dachlatte.de - Dachdeckermeister und Industriekletterer

Sie sind hier:

  • Presse

Presse Seite 3 von 5

05/2015: Mai 2015: Industriekletterer am Düsseldorfer Schlossturm - Marc Peschel in der WDR Lokalzeit

Zeitungsartikel

05/2015: Mai 2015: "Bröckel-Alarm am Schlossturm" - Marc Peschel in der BILD

(mehr dazu im Originaltext)

Zeitungsartikel

05/2015: Mai 2015: "Kletterer erklimmen den Schlossturm" - Marc Peschel in der Rheinischen Post

(mehr dazu im Originaltext)

Zeitungsartikel

05/2015: Mai 2015: "Inspektion des Wahrzeichens" - Marc Peschel in der Westfälischen Zeitung

(mehr dazu im Originaltext)

Zeitungsartikel

05/2015: Mai 2015: "Der Schlossturm kriegt Kloppe" - Marc Peschel in der NRZ

(mehr dazu im Originaltext)

Zeitungsartikel
Zeitungsartikel

12/2014: Dezember 2014: "Einzigartig und unverwechselbar" - Marc Peschel im Magazin MUTIG der Handwerkskammer Düsseldorf

“Wo ein Arbeitsgerüst zu aufwändig und zu teuer wäre oder eine Hebebühne zu klein, da kommt Marc Peschel ins Spiel. Als einer der wenigen Dachdeckermeister in Deutschland beherrscht der 41-Jährige das Industrieklettern. Er seilt sich ab vom Dom in Xanten, vom Düsseldorfer Kunstmuseum oder von Hochhäusern in der Rheinmetropole.”

(mehr dazu im Originaltext)

Zeitungsartikel
Zeitungsartikel
Zeitungsartikel
Zeitungsartikel

12/2014: Dezember 2014: "Spektakuläre Präsentation" - Marc Peschel im Deutschen Handwerksblatt

“Der neue Vorstand der Düsseldorfer Handwerksjunioren präsentiert sich überlebensgroß am Gebäude der HwK Düsseldorf. Das von den Junioren im Look der Imagekampagne gestaltete Plakat ist eine Werbeaktion der Kammer zum 35-jährigen Bestehen des Verbandes. Installiert wurde es von drei Industriekletterern und Handwerksjunioren: v. l. Andreas Pavel, Marcel Leithold und Marc Peschel.”

(mehr dazu im Originaltext)

Zeitungsartikel

08/2014: August 2014: "Das ganze Regiment auf 48 Metern am 'Drusushof'" - Marc Peschel in der Neuß-Grevenbroicher Zeitung

“Vielleicht ist es das längste Schützen-Plakat, das jemals in Neuss aufgehangen wurde: Auf zwei jeweils 24 Metern langen Abschnitten zieht das komplette Neusser Regiment – von den Vorreitern bis zu den Reitern – auf und schmückt nun die Front des ‘Drusushof’-Gebäudes.”, “Drei Industriekletterer waren zwei Tage beschäftigt, ehe das Mega-Plakat an der Fassade hing.”, “Federführend war der Düsseldorfer Dachdeckermeister Marc Peschel tätig, der mit seinen beiden Kollegen viele Stunden wie ein Alpinist ‘in der Wand hing’.”

(mehr dazu im Originaltext)

Zeitungsartikel

10/2013: Oktober 2013: "Heiß auf Höhe" - Marc Peschel im Magazin der ZEDACH-Gruppe

“Ein Dachdecker ist von Berufs wegen Höhe gewohnt. Soviel ist klar. Doch manchen ist hoch einfach nicht hoch genug. Oder hoch ist einfach nicht genug. Aha, Marc Peschel ist also ein Höhenberauschter, vielleicht gar ein Adrenalin-Junkie?”

(mehr dazu im Originaltext)

Zeitungsartikel
Zeitungsartikel
Zeitungsartikel

07/2013: Juli 2013: "Kalkuliertes Risiko" - das Magazin der Deutschen Rentenversicherung interviewt drei Menschen, die in ihrem Beruf ein hohes Risiko eingehen

“Marc Peschel (40) ist Dachdecker und Industriekletterer. Er liebt den Moment, wenn er den festen Boden verlässt. Höhe ist kein Problem für ihn. Das trifft sich, denn er ist Mitglied der Selbstverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Rheinland. Sie tagt regelmäßig im 25. Stock.”

(mehr dazu im Originaltext)

Zeitungsartikel
Zeitungsartikel
Zeitungsartikel
Zeitungsartikel
Silhouette: Dachdecker bei der Arbeit.