dachlatte.de - Dachdeckermeister und Industriekletterer

Dachbegrünung: Jetzt fördern lassen und Geld sparen vom 08.02.2021

Dachbegrünung

Dachbegrünung sorgt nicht nur für ein gutes und gesundes Stadtklima, als Hauseigentümer können Sie sogar jede Menge Geld sparen. Die Stadt Düsseldorf hat dazu das Förderprogramm „Dach-, Fassaden- und Innenhofbegrünung“, kurz DAFIB, ins Leben gerufen. 

Die Begrünung von Dächern, Fassaden und Innenhöfen trägt nicht nur zur Aufwertung der Immobilie bei, sondern erhöht nachweislich auch die ökologische Lebensqualität – für Menschen, Tiere und Pflanzen. Gerade in Großstädten wie Düsseldorf, in denen vor allem im Sommer die Temperaturen um 10 Grad höher als im Umland sein können, sind Dachbegrünungen gelebter Umweltschutz. Die Stadt Düsseldorf unterstützt ab sofort die Bemühungen der Bürgerinnen und Bürger, ihre privaten aber auch gewerblichen Immobilienflächen zu begrünen und damit aufzuwerten.

Neben Umweltschutz und der höheren Lebensqualität ergeben sich zudem zwei weitere praktische Vorteile: Durch die Dachbegrünung ergibt sich ein hoher Schallschutz. Außerdem wirkt die Begrünung durch die Substratschicht, die Feuchtigkeit speichern und abgeben kann, wie eine natürliche Klimaanlage. Der Energieverbrauch ist somit gleich Null.

Dachbegrünung: Wie Sie sich fördern lassen können

„Allein 2014 wurden täglich 69 Hektar neu als Verkehrs- und Siedlungsflächen ausgewiesen. Das ist etwa so viel wie 100 Fußballfelder – und das jeden Tag“, so Marc Peschel.  Das Dachdeckerhandwerk kann einen erheblichen Beitrag dazu leisten, diese Bodenversiegelung teilweise auszugleichen: eben mit der Dachbegrünung. Schon ein Quadratmeter grünes Dach filtert im Jahr etwa 0,2 kg Schadstoffe aus der Luft.

Kein Wunder also, weshalb die Stadt Düsseldorf Dach-, Fassaden- und Innenhofbegrünung im erheblichen Umfang unterstützt. 40,- € lässt sich die Stadt jeden begrünten Quadratmeter kosten und auch bei den Abwassergebühren kann gespart werden. Mit dem Förderprogramm DAFIB werden übrigens nicht nur Wohnhauseigentümer und Gewerbetreibende unterstützt, sondern auch so genannte „Urbane Gärtner“.

Förderprogramm DAFIB: Was kann ich tun, um die Förderung zu erhalten?

Grundsätzlich müssen fünf Schritte befolgt werden, um den Förderungsanspruch bei der Stadt Düsseldorf geltend machen zu können:

  1. Antrag ausfüllen und mit den geforderten Anlagen beim Umweltamt einreichen
  2. Auf den Erhalt des Förderbescheids mit der Fördernummer warten
  3. Schließlich die Aufträge erteilen und Maßnahmen durchführen
  4. Belege und Nachweise zusammen mit dem Auszahlungsantrag beim Umweltamt einreichen
  5. Nach Prüfung der Unterlagen erfolgt die Überweisung der bewilligten Gelder

Wenn Sie mehr über Dachbegrünung und ihre Förderung erfahren möchten, lassen Sie sich von Dachdeckermeister Marc Peschel persönlich beraten.

Silhouette: Dachdecker bei der Arbeit.